Atomkatastrophe in Japan: Reaktionen aus der ÖDP

Die ÖDP in NRW und ganz Deutschland zeigt sich schockiert über die aktuellen schrecklichen Ereignisse im japanischen AKW Fukushima und weiteren Atomkraftwerken, sowie über die verheerenden Schäden und Opfer, die das Erdbeben vor Japan auslöste.

Hier finden sie Reaktionen aus der ÖDP zu den aktuellen Geschehnissen:

- ÖDP-NRW, Gerd Kersting: Menschenhand und Naturgewalt

- ÖDP-NRW, S. Gremmler u. W. Roleff: ÖDP schockiert: Wir erleben hier eine schreckliche Katastrophe

- ÖDP-Bund, Prof. K. Buchner: "ÖDP wirft Merkel Wahlkampftaktik zu Lasten der Bürger vor"

- ÖDP-Bund, Prof. K. Buchner: ÖDP fordert von der Bundesregierung: Alle AKW abschalten!

- ÖDP-Bund, S. Frankenberger: ÖDP appelliert an Staats- und Regierungsschefs: Alle AKW vom Netz!

- ÖDP-Bayern, B. Suttner: "Machen Sie diesem Irrsinn ein Ende!"

- ÖDP-Bayern, K. Mrasek: Nicht nur in Tschernobyl, auch in hochtechnisierten Ländern sind atomare Katastrophen nicht zu bewältigen!

- ÖDP-Rheinland-Pfalz, Prof. K. Buchner: Super-GAU auch in Deutschland nicht auszuschließen

 

Mahnwache in Münster

An einer Mahnwache zu den Ereignisse in Japan und gegen Atomkraft in Münster mit ca. 1.000 Teilnehmern nahmen auch viele ÖDP-Mitglieder teil, drunter auch die Spitze des ÖDP-Landesverbandes NRW und des ÖDP-Kreisverbandes Münster. Bilder der Mahnwache finden sie hier.

Die ÖDP Nordrhein-Westfalen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen