Atomkatastrophe in Japan: Reaktionen aus der ÖDP

Die ÖDP in NRW und ganz Deutschland zeigt sich schockiert über die aktuellen schrecklichen Ereignisse im japanischen AKW Fukushima und weiteren Atomkraftwerken, sowie über die verheerenden Schäden und Opfer, die das Erdbeben vor Japan auslöste.

Hier finden sie Reaktionen aus der ÖDP zu den aktuellen Geschehnissen:

- ÖDP-NRW, Gerd Kersting: Menschenhand und Naturgewalt

- ÖDP-NRW, S. Gremmler u. W. Roleff: ÖDP schockiert: Wir erleben hier eine schreckliche Katastrophe

- ÖDP-Bund, Prof. K. Buchner: "ÖDP wirft Merkel Wahlkampftaktik zu Lasten der Bürger vor"

- ÖDP-Bund, Prof. K. Buchner: ÖDP fordert von der Bundesregierung: Alle AKW abschalten!

- ÖDP-Bund, S. Frankenberger: ÖDP appelliert an Staats- und Regierungsschefs: Alle AKW vom Netz!

- ÖDP-Bayern, B. Suttner: "Machen Sie diesem Irrsinn ein Ende!"

- ÖDP-Bayern, K. Mrasek: Nicht nur in Tschernobyl, auch in hochtechnisierten Ländern sind atomare Katastrophen nicht zu bewältigen!

- ÖDP-Rheinland-Pfalz, Prof. K. Buchner: Super-GAU auch in Deutschland nicht auszuschließen

 

Mahnwache in Münster

An einer Mahnwache zu den Ereignisse in Japan und gegen Atomkraft in Münster mit ca. 1.000 Teilnehmern nahmen auch viele ÖDP-Mitglieder teil, drunter auch die Spitze des ÖDP-Landesverbandes NRW und des ÖDP-Kreisverbandes Münster. Bilder der Mahnwache finden sie hier.

Riesenerfolg für die ÖDP: München geht "Raus aus der Steinkohle"!

Bei der von der ÖDP initiierten Abstimmung am 5.11. konnte das Bürgerbegehren 118.513 Stimmen auf sich vereinen und gewann daher mit 60,2 % die Frage, ob das Steinkohlekraftwerk München Nord bis 2022 stillgelegt werden muss.

Bericht auf ÖkologiePolitik.de
Kommentar in der Süddeutschen Zeitung

Seit Kurzem präsentiert sich das ÖDP-Parteijournal mit einem neuen Webauftritt. Schauen Sie jetzt vorbei!

Großdemonstration in Köln

An der Großdemonstration gegen Atomkraft am 26. März in Köln beteiligte sich auch die ÖDP, Fotos hier.Termine

Anti-Castor-Demo in Dannenberg

Die ÖDP-NRW beteiligte sich bei der Anti-Castor-Demo in Dannenberg. Die NRW-Parteispitze war mit dem Landesvorsitzenden Gerd Kersting und , der Landesgeschäftsführerin Sieglinde Kersting, sowie dem Landesschatzmeister Istvan Bella, in Dannenberg dabei. Auch Vorsitzende der ÖDP-Münster Franz Pohlmann zeigte Flagge gegen den Castor-Transport. Mit weiteren ÖDP-Mitgliedern demonstrierten die Öko-Demokraten damit nicht nur gegen den Castor-Transport, sondern für einen Sofort-Ausstieg aus der Atomkraft.

Bilder gibt es hier

Anti-Atom-Demo in Berlin

Die ÖDP-NRW war bei Großdemo gegen die Schwarz-Gelbe-Atompolitik auch in Berlin mit dabei. Neben vielen anderen ÖDP-Mitgliedern aus Deutschland zeigte für NRW u.a. auch der ÖDP-Landesvorsitzende Gerd Kersting auf der Straße Flagge.

Bilder gibt es hier...und hier.