Kling, Glöckchen, klingelingeling...

 

war einst die Ankündigung, dass das Christkind nicht mehr weit ist.

Und heute?
 
Eher die Ankündigung, dass für viele Menschen in Deutschland Überstunden – vor allem Sonntagsarbeit – eingeläutet werden.
 
Muss dies in einer Gesellschaft sein, in der die Läden unter der Woche bis 22:00 Uhr geöffnet haben?
Ich meine nein! Unabhängig davon, wie man zur Botschaft des Christentums steht: Der Advent sollte doch die Vorbereitung auf ein Fest sein.
Was aber, wenn die Hektik der Festvorbereitung dazu führt, dass der Festtag selbst im besten Falle nur noch Licht am Ende des Tunnels ist?
 
„Weniger ist mehr“ ist auch hier kein schlechter Gedanke!
Sollte nicht gerade im Advent die „Sonntagsruhe“ allen ermöglichen, auch die Sonne zu genießen?
Lassen wir etwas Licht in unser Leben - gerade auch in der Vorweihnachtszeit!
 
In diesem Sinne: Frohe Weihnacht!

Arno Kohlert 


Die ÖDP Nordrhein-Westfalen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen