ÖDP entsetzt über AfD

Die ÖDP Münster zeigt sich entsetzt über die Äußerungen der AfD Münster im Zusammenhang mit der Entgleisung von Frau von Storch.

(Münster) „Die menschenverachtenden Äußerungen gegenüber Sharon Fehr verurteilen wir aufs Schärfste. Die AfD verlässt den Grundkonsens unserer Gesellschaft. Sie verabschiedet sich von Werten wie der Achtung der Menschenwürde und dem Respekt gerade auch gegenüber Andersdenkenden.“ äußert sich ÖDP-Kreisvorsitzender Michael Krapp.

Ratsherr Franz Pohlmann zeigt sich tief erschüttert: „Ich kann mir nicht vorstellen, bei der nächsten Ratssitzung neben den Vertretern der AfD zu sitzen. Bei allem demokratischen Respekt vor den Vertretern anderer Parteien, der für mich selbstverständlich ist, ist in diesem Fall ein 'Weiter so' unerträglich.“


Zurück