Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Wiederaufnahme der "Critical Mass Paderborn" mit Beteiligung der ÖDP

(Paderborn) - Nach dem LockDown ist die Fahrrad-Aktion "Critical Mass Paderborn" am 26.06.2020 bei strahlendem Wetter und fast 30 Grad Celsius wieder gestartet! Sie findet an jedem letzten Freitag im Monat statt und beginnt jeweils am Hauptbahnhof um 18:00 Uhr.

Die "Critical Mass" ist eine unorganisierte Aktion mit dem Ziel, auf die Belange des Radverkehrs aufmerksam zu machen. Dazu fährt man als Gruppe demonstrativ interessante und problematische innerstädtische Straßen ab. Ab einer Teilnehmerzahl über 15 Radlern können die besonderen Regeln der StVO beansprucht und in einem geschlossenen Verband in Zweierreihe gefahren wer-den. So wirds der Anspruch auf einen dem PKW gleichwertigen Verkehrsraum veranschaulicht.

Von der ÖDP Paderborn war Gerald Ummen, Landesvorstandsmitglied der ÖDP NRW, anwesend. Er tauschte sich „unter Radlern“ mit Radlern über Radlerprobleme aus. Bei der Aktion werden immer wieder neue Gegenden erschlossen sowie das ganze Spektrum der Lokalpolitik quasi im Vorbeifahren thematisiert. Von hohem Interesse war aus aktuellem Anlass die neue Abstandsregel für vorbeifahrende Autos. Hierbei ist gegenüber Radfahrern ein Mindestabstand von mindestens 1,50 Metern innerorts einzuhalten. Die Teilnehmer konnten die mangelnde Umsetzung dieser Regel im Praxistest „erfahren“.

Link zur Aktion: criticalmass.de/paderborn

 

Bildquelle: Pixabay_suju

 

 


Die ÖDP Nordrhein-Westfalen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen