Presseanfragen

Bei Fragen zu Pressemitteilungen oder Themen wenden Sie sich bitte an:
presseoedp-nrw.de

Aktuelle Pressemitteilungen

11.09.2007

ödp NRW empört über Entwurf zum Personalvertretungsgesetz

Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hat einen Gesetzentwurf eingebracht, wonach die Rechte der Personalräte in den Behörden von NRW zukünftig drastisch beschnitten werden sollen. "Dieser Entwurf verstößt gegen die Landesverfassung", empört sich Gerd Kersting, Landesvorsitzender der ödp NRW. Nach Art. 26 der Verfassung von NRW sei "das Recht der Arbeitnehmer auf gleichberechtigte Mitbestimmung bei der Gestaltung der wirtschaftlichen und sozialen Ordnung" anzuerkennen und zu gewährleisten.
 
11.09.2007

NRW/Bottrop/Münster: Die Ökologisch-Demokratische Partei NRW (ödp) hält ihren diesjährigen Landesparteitag am 15. und 16. September in Münster (Westf.) ab.

Auf dem Programm stehen u. a. die Fortschreibung des Landeswahlprogramms für Nordrhein-Westfalen sowie das „ödp-Projekt 2009“. Mit diesem Projekt arbeitet der Landesverband mit seinen Delegierten die Vorbereitungen zur nächsten Kommunalwahl aus, um möglichst in vielen Städten und Gemeinden zur Wahl antreten zu können.
 
11.07.2007

ödp NRW für besseren Nichtraucherschutz

NRW/Bottrop: Weiter als die aktuelle Beschlussfassung der Düsseldorfer Regierungskoalition gehen die Forderungen der Ökologisch-Demokratischen Partei (ödp). Dazu Gerd Kersting, Landesvorsitzender der ödp NRW: „Gesundheitsschutz von Passivrauchern geht vor Freiheitsrechte von Rauchern, denn durch das Passivrauchen sterben jährlich mehrere tausend Menschen in Deutschland“. Die ödp spricht sich daher für ein noch weiter führendes Nichtraucherschutzgesetz als das gerade verabschiedete aus.
 
30.06.2007

Spitzenprogramm zum 25-jährigen Jubiläum

NRW/Köln. Rund 140 ödp-Mitglieder, Freunde und Interessierte waren jüngst in der Aula der Kath. Hochschulgemeinde versammelt, als Gerd Kersting, Vorsitzender der ödp NRW und Ratsherr in Münster, die Anwesenden zum Jubiläumsfestakt begrüßte. Zur Eröffnung erlebten die Gäste einen ersten Höhepunkt: Den Live-Auftritt von „Troubadix Erben“, ei-nem jungen Chor mit über 60 Sängerinnen und Sängern unter Leitung von Daniel Hessel-mann, die u.a. mit „Mamma Mia“ und „Jetzt ist Sommer“ die ZuhörerInnen begeisterten und sie zum Mitmachen animierten.
 
05.06.2007

G8-Staaten müssen dringend notwendige Maßnahmen entscheiden

NRW/Bottrop: Die Ökologisch-Demokratische Partei (ödp) NRW befürchtet, dass die G8-Staaten bei ihrem Gipfel in Heiligendamm nicht die notwendigen Entscheidungen treffen werden um den Klimawandel zu begrenzen.
 
21.05.2007

Gesetzesinitiative gegen Import von Giftmüll gefordert

Der ödp-NRW liegen Informationen vor, nach denen die australische Firma ORICA 22.000 Tonnen des Chemiemülls Hexachlorbenzol (HCB) in Deutschland verbrennen lassen will. 5.600 Tonnen davon in den Bayer-Standorten Leverkusen und Dormagen sowie in kommunalen Müllöfen wie Herten und Brunsbüttel.
 
27.04.2007

„Online-Durchsuchungen nur bei vorheriger richterlicher Genehmigung“

Der Landesverband der ödp in NRW missbilligt aufs Schärfste die jetzt bekannt gewordenen Praktiken von Geheimdiensten und anderer Behörden in NRW, private Computer online zu durchsuchen.
 
06.04.2007

WestLB darf nicht spekulativ, sondern muss regional und ökologischer handeln

Die Bestrebungen verschiedener politischer Kräfte auf eine zügige Veräußerung des Landesanteils an der Westdeutschen Landesbank sieht die ödp NRW äußerst kritisch.
 
09.03.2007

Kersting: "Gesetzesinitiative verstößt gegen die Landesverfassung"

Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hat einen Gesetzentwurf eingebracht, wonach die Rechte der Personalräte in den Behörden von NRW zukünftig drastisch beschnitten werden sollen. "Dieser Entwurf verstößt gegen die Landesverfassung", empört sich Gerd Kersting, Landesvorsitzender der ödp NRW. Nach Art. 26 der Verfassung von NRW sei "das Recht der Arbeitnehmer auf gleichberechtigte Mitbestimmung bei der Gestaltung der wirtschaftlichen und sozialen Ordnung" anzuerkennen und zu gewährleisten.
 
11.02.2007

Strukturwandel: Energiewende & Industriearbeitsplätze

Bottrop / NRW: „Der Ausstieg aus der Kohlesubventionierung ist nur dann ein sinnvoller Schritt, wenn konsequent weiter in Richtung Strukturwandel der betroffenen Regionen und in die Entwicklung zukunftsfähiger Energietechnologien investiert wird“, mahnt Gerd Kersting, Landesvorsitzender der Ökologisch-Demokratischen Partei (ödp) in NRW.