Landesparteitag der ÖDP NRW in Köln

Kommunalwahl und Verkehrspolitik im Mittelpunkt

 

(Münster/Köln) – Der Landesvorstand der Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) Nordrhein-Westfalen hat die Delegierten der Partei zu einem ordentlichen Landesparteitag für den 29. Februar 2020 nach Köln eingeladen. Neben den Neuwahlen des Landesvorstands stehen die Themen Kommunalwahl und Verkehrspolitik im Mittelpunkt.

Der Landesparteitag der NRW in Köln wird sich mit der Kommunalwahl 2020 in Nordrhein-Westfalen befassen. Die ÖDP NRW hat eine deutliche Steigerung der kommunalen Mandatsträger zum Ziel. Hierzu wird der Parteitag die Weichen stellen.

Mit einem Leitantrag zur Verkehrspolitik bekräftigt der Landesvorstand der ÖDP NRW die Forderung nach einer echten Verkehrswende. „Wir brauchen weniger Individualverkehr und mehr öffentlichen Verkehr.“ heißt es in diesem Antrag. „Beim Individualverkehr ist ein Austausch der Triebwerke der Autos nicht ausreichend.“ So der Antrag. Die ÖDP NRW will Transport und Verkehr ist neu zu denken, und zwar sowohl für den Personen- als auch für den Güterverkehr. Weitere Themenschwerpunkte dieses Antrags sind die Reaktivierung von Bahnlinien, Ladehöfe, um den Stückguttransport in die Innenstädte zu bündeln, sowie der Fahrrad- und Fußgängerverkehr. Die ÖDP ist in diesem Antrag auch offen für neue Lösungen, wie Monocabs und City-Seilbahnen. Bei den Antrieben stehen für die ÖDP NRW Elektro- und Wasserstofflösungen gleichberechtigt nebeneinander, jeweils für die für diese angemessenen Anwendungen.

Der Landesparteitag findet statt am Samstag, dem 29. Februar 2020 ab von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr in Köln, Gästehaus St. Georg, Rolandstraße 61, 50677 Köln

 

Bildquelle: ÖDP NRW EIN


Die ÖDP Nordrhein-Westfalen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen