ÖDP-Bundesvorsitzende Gabriela Schimmer-Göresz am 9. September in Dortmund

„Gutes Leben für Alle“   Politisches Frühstück mit Gabriela Schimmer-Göresz

(Dortmund/Münster) – „Gutes Leben für Alle“ statt „Wohlstand für Alle“ ist die Alternativposition zur Kanzlerin, die die Bundesvorsitzende der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) und Spitzenkandidatin ihrer Partei zur Bundestagswahl, Gabriela Schimmer Göresz, am Freitag, dem 09. September 2017 auf einem politischen Frühstück in Dortmund diskutieren wird.

Das Wahlkampfthema „Mensch vor Profit“ der ÖDP zielt, so Schimmer-Göresz, auf die Ursachen der breiten Vertrauenskrise, die nicht nur Eliten, Parteien, Politiker und Medien einschließen. Es zeigt die politischen Fehlentwicklungen auf, bei denen der Mensch gegenüber wirtschaftlichen Interessen in den Hintergrund tritt. Die ÖDP will diese Beziehung wieder vom Kopf auf die Beine stellen. Der Mensch muss bei politischen Entscheidungen vor Profit stehen.

Diese Fehlentwicklung sei auch die Ursache für eine fortgeschrittene Demokratiemüdigkeit, die sich explosiv auf das „Betriebssystem“ unserer Gesellschaft auswirke. Das Aufkommen extremer Parteien sei hier symptomatisch. Die Krankheit heiße Postdemokratie. Diese habe zur Folge, dass nicht mehr politisch, sondern überwiegend ökonomisch regiert werde. Wichtige Entscheidungen würden zwischen den Eliten aus Politik und Wirtschaft ausgehandelt und Regierungen folgen in vorauseilendem Gehorsam den Unternehmensinteressen. Ein Beispiel hierfür sei der derzeitige Diesel- und Kartellskandal in der Automobilindustrie, aber auch die sogenannten „Freihandelsabkommen“ TTIP, CETA, TiSA und JEFTA, die unsere Demokratie in eine industrielle Autokratie umwandelten.

Das politische Frühstück findet statt

am Samstag, dem 9. September 2017 ab 10:00 Uhr in Dortmund,
Bio Restaurant-Imbiss GUTTUT, Lindemannstraße 4, 44137 Dortmund.

Im Anschluss an diese Veranstaltung erläutert Gabriela Schimmer-Göresz am Messestand der ÖDP auf der FAIR FRIENDS ihre Position.

Gäste sind herzlich willkommen.


Zurück

Die ÖDP Nordrhein-Westfalen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen