Ökologisch denken & handeln – Mensch vor Profit

Der bisherige Wachstumsbegriff der Wirtschaft zielt auf maximalen Profit und zeigt weltweit verheerende Zerstörung der Umwelt, der Lebensräume und vieler menschlicher Existenzen. Daher ist es wichtig, Wachstum zu begrenzen und neu zu definieren. Der Wirtschaftsfaktor Arbeit ist durch das heutige System zum ‚Lastesel‘ gemacht, während die Faktoren Kapital
und Energie massiv bevorzugt werden.
Eine Marktwirtschaft ökosozial gestalten, heißt sinnvolle Arbeitsmöglichkeiten zu entwickeln und die sozialen Sicherungssysteme zu stabilisieren.
Der Lobbyismus mächtiger Verbände und die riesigen Parteispenden großer Konzerne entwerten das bürgerliche Engagement und gefährden die Demokratie. Spenden an Parteien und fragwürdige Honorare an Politiker aus Konzern- und Verbandskassen müssen verboten werden.

Unser Fundament basiert auf ökologisch-sozialer Marktwirtschaft, einer humanen Bildungspolitik, sozialer Gerechtigkeit und einer transparenten und vor allem lebendigen Demokratie. In der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) engagieren sich Menschen, die ganzheitlich denken und gemeinschaftlich handeln. Wir fordern verantwortungsvolle und vor allem nachhaltige Lösungen für eine lebenswerte und gerechte Gesellschaft.
Der oberste Grundsatz unseres politischen Handelns ist, nicht nur an uns selbst zu denken, sondern auch solidarisch an alle Menschen auf diesem Planeten und an die zukünftigen Generationen. Darüber hinaus sind wir uns bewusst, dass wir in die belebte und unbelebte Natur um uns herum eingebettet sind, für dessen Erhalt Jeder von uns Verantwortung trägt.

Flyer ÖDP NRW
Haben Sie Interesse oder sollten Sie uns unterstützen wollen, können Sie uns auch gern anschreiben unter: infooedp-nrw.de


Auszug aus unserem Landesprogramm (Stand Feb. 2017)

Nordrhein-Westfalen ist das größte Bundesland Deutschlands und setzt sich zusammen aus einer Vielzahl unterschiedlichster Kulturräume. So finden sich hier ländliche Regionen wie das bergige Sauerland und flache Münsterland, von Metropolen geprägte städtischen Regionen wie das Rheinland oder das einmalige Städtekonglomerat Ruhrgebiet. In all diesen Regionen leben Menschen verschiedenster Kulturen, Religionen und Nationalitäten miteinander.
Diese einmalige Vielfalt ist zu erhalten und deshalb braucht NRW dringend ehrliche, konsequente, nachhaltige und verlässliche Politik - auch nach den Wahlen.
So steht NRW vor großen Aufgaben. CDU und FDP, sowie auch SPD und Grüne bürden NRW immer mehr Schulden auf und statt die Bildung zu fördern haben sie Schüler und Studenten in eine „Bildungspresse“ geworfen. Die Schullandschaft wurde genauso wenig reformiert, wie der Braunkohle Abbau gestoppt wurde.
So stehen die meisten Kommunen vor dem Bankrott, selbst wenn sie gut gewirtschaftet haben. So wird die grüne Wiese zugebaut, obwohl zeitgleich riesige Industriebrachen entstehen. So werden neue Kohlekraftwerke gesetzwidrig gebaut, während Windkraftanlagen durch Formalien gestoppt werden. Probleme wie Bildungsmisere, Klimawandel, Schulden, Umweltzerstörung und Vernachlässigung von Familien sind brisant sowie hausgemacht und müssen jetzt gelöst werden.
Die ÖDP ist die echte Alternative in NRW um eine Politik zu schaffen, die Reformen nicht an Wahlterminen, sondern an Problemen festmacht.

In unserem Programm finden Sie über 125 Punkte die NRW gut tun würden.

Die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) tritt zur Landtagswahl am 14.05.2017 an

Diese Seite wird ständig aktualisiert und soll Ihnen, sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, Informationen über uns, die Kandidaten und unsere Arbeit liefern.

Die ÖDP in Nordrhein-Westfalen sieht sich als Bindeglied zwischen den mittlerweile durchaus erkannten gesellschaftlichen und ökologischen Tastsachen und der Realität, dass "Politik" scheinbar nicht mehr eigenständig handelt, sondern immer mehr genau die Interessen derer vertritt, die auf Kosten aller die Veränderungen in der Umwelt, in der sozialen Gerechtigkeit und Sicherheit einfach ignorieren.

  • Wir sind nicht käuflich - Konzernspenden werden zurückgebucht
  • Wir glauben nicht an "den Markt" - wir stehen für die Gemeinwohlökonomie
  • Wir sind gegen den Überwachungsstaat - vorhandene Instanzen müssen personell gestärkt und Aufgaben deutlicher formuliert werden
  • Konzeptloses polarisieren ist nicht unser Ding - Feindbilder sind nur Ablenkung von den Realitäten und die Weigerung politische Verantwortung zu übernehmen
  • Bildung ist viel zu bedeutend um alle paar Jahre nur damit Wahlkampf zu machen - unsere Kinder sollen sich wieder zu Persönlichkeiten entwickeln und nicht nur als billige Arbeitkräfte ausgebildet werden
  • "Es gibt Arbeit für alle" ist ein Gerücht - wir stehen zum Grundeinkommen und nicht für HartzIV-Aufstockung
  • Die fossilen Energien sind auf Jahre altenativlos - wir wollen die jetzt schon mögliche Umstellung! Fordern, dann fördern der Konzerne, kein Outsourcing auf Kosten der Allgemeinheit
  • "Dann müssen Mitarbeiter entlassen werden" - nur durch ständige Wiederholung wird dieses Mantra nicht wahrer. All diese Fachkräfte müssen weitergebildet werden, das Know-How genutzt werden
  • Deutschland ist doch schon nachhaltig - wir meinen kein Greenwashing, sondern Effizienz, Konsitenz und Suffizienz

Orange ist Grün, sonst nichts.

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten

Plakate NRW