Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Schiene statt Weeze

ÖDP zur Flughafenerweiterung - ICE-Bahnhof am Düsseldorfer Flughafen ausbauen!

(Meerbusch) – Unsinnige Flugverbindungen einstellen! Das ist die Forderung der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) in Düsseldorf und vom Niederrhein in der Diskussion zu Überlegungen zur Flughafenerweiterung. So die Partei am Wochenende auf einer Veranstaltung in Meerbusch.

Werden die Kurzstreckenverbindungen auf die Schiene verlegt, wäre auch nach den Zahlen des Flughafens die Kapazität voll ausreichend. Lediglich Flugverbindungen, wie etwa nach Frankfurt, die weder ökologisch noch von den Belastungen für die Anrainer verantwortbar sind, lassen die Kapazität von DUS knapp erscheinen.

Der Vorschlag u. a. der GRÜNEN und der SPD, die Flugverbindungen nach Weeze zu verlagern, ist aus ökologischen Gründen für die ÖDP kein gangbarer Weg. Hier wird der Schaden an Klima, Umwelt und Gesundheit nur verlagert, statt vermieden.

Der einzig richtige Weg für die ÖDP ist es, den regionalen Kurzstrecken-Flugverkehr auf dem Boden zu lassen und auf die Schiene zu verlagern. Dies mache aber einen Ausbau des ICE-Bahnhofs am Düsseldorfer Flughafen erforderlich. Den Erfordernissen des Wirtschaftsstandortes Düsseldorf würde so ohne zusätzliche Lärm- und Klimabelastung voll Rechnung getragen.

Zur Vermeidung von Zubringerflügen schlägt die ÖDP eine Vernetzung aller Flughäfen in NRW und darüber hinaus durch Schienenverbindungen mit Point-to-Point-Verkehr vor. So müsse kein Flugzeug mehr unsinnig für einen reinen Zubringerflug aufsteigen und die Umwelt und die Anrainer belasten.

Zurück