Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Demonstration gegen Agro-Gentechnik

Liebe ödp-Mitglieder und Interessenten, ich möchte Sie auf eine Demonstration gegen Gentechnik zum Landtag am Freitag, den 7. April 2006 aufmerksam machen. Die Demonstration richtet sich gegen die Freisetzung von genveränderten Pflanzen in der Landwirtschaft und den darin führenden Konzern Monsanto, der in Düsseldorf seine Niederlassung in Deutschland hat.

Die Demonstration beginnt um 11 Uhr

bei Monsanto, am Vogelsanger Weg 91, Nähe Mörsenbroicher Ei.

 

Es ist geplant, um 14 Uhr mit dem Demozug vor dem Landtag einzutreffen.

Der Demonstrationsweg geht über 6,3 km zum Landtag NRW am Rheinufer.

Bei der Abschlusskundgebung an der Bannmeile des Landtages mit weiteren

Rede- und Kulturbeiträgen und friedlich grasender Öko-Kuh werden wir

hoffentlich von den informierten Politikern der im Landtag vertretenen

Parteien auch begrüßt, übergeben ihnen die gesammelten Unterschriftenlisten

und laden sie zur Stellungnahme und Diskussion ein.

 

 

 

Veranstalter: Niemandsland e. V. und Attac Wuppertal, Attac Düsseldorf,

Bundesverband Arbeiterfotografie, Coordination gegen BAYER-Gefahren, Dag

Hammarskjöld-Institut für Menschheitsethik und Globalisierungsfragen

(Stuttgart), Demeter NRW, Düsseldorfer Sozialforum, Gendreck-weg -

Freiwillige Feldbefreiung, Gesellschaft für Gesundheitsberatung GGB e.

V., Hof am Deich, Höfe der gentechnikfreien Region Niederberg, Prof. Dr.

Maria Mies, Toni Murböck (Diplombiologe), Naturkost Holthausen, Netzwerk

Gentechnikfreies Oberberg, Ökologische Marktwirtschaft GmbH., PEGAH -

Iranischer Kunst- und Kulturverein, Peters Landbrot, Solidarische Kirche

im Rheinland, Umweltbund e. V., Wuppertaler Sozialforum

Unterstützer: BUND Köln AK Globalisierung & Ökologie, Greenpeace Gruppe

Chemnitz, Greenpeace Gruppe Dortmund, Greenpeace TFP Düsseldorf, Köln u.

Dortmund

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Ulrich Brehme

 

 

www.oedp-duesseldorf.de

 

Zurück