Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Neuwahl des Landesvorstandes NRW der ÖDP

Erfolgreicher Parteitag in Recklinghausen: auf ins Landtagswahljahr!

Quelle: Franjo Schiller

(Recklinghausen/Münster/Düsseldorf) - Am Samstag, den 29.01.2022, fand der ordentliche Parteitag des Landesverbandes NRW der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) in Recklinghausen statt. Umfangreiche Wahlen zu verschiedenen Gremien standen an. Der alte Landesvorstand trat überwiegend nicht mehr an. Für den Vorsitz gab es nur die Bewerbung von Rita Magdalena Nowak, nachdem der einzige Konkurrent um den Landesvorsitz überraschend auf eine Kandidatur verzichtete. Nowak wurde mit 77 % der Stimmen gewählt.

Nach ihrer Wahl zur Landesparteichefin erklärte Nowak: "Für mich sind neben Ökologie und Biodiversität auch Menschenrechte, hierzu gehört auch die Rechte queerer Menschen, wichtige Teile meiner politischen Arbeit."

Als Stellvertreter*innen wurden Veronika Berger (bisher Beisitzerin) aus Kempen und Franz-Josef Schiller aus Mönchengladbach gewählt. Im Amt des Landesschatzmeister wurde Istvan Bella bestätigt. Den Vorstand komplettieren Dr. med. Susanne Ruff-Dietrich, Jeyaratnam Caniceus, Uta Parmaksiz und Michael Kabelitz.


Foto: v.l. Franz Josef Schiller, Rita Magdalena Nowak, Veronika Berger

 

 

Zurück